Nachblasstationen

In der heutigen Zeit müssen immer größere Strecken mit geringen Abwassermengen zur Kläranlage bewältigt werden. In der Druckleitung entsteht Schwefelwasserstoff, der zur Bildung von Schwefelsäure führt und Metall- und Betonbaustoffe korrodieren lässt, sowie zu Geruchsbelästigungen führt.

Die Nachblasstationen von hoelschertechnic-gorator® belüften das Abwasser bei zu hoher Aufenthaltszeit in der Druckrohrleitung, um anaerobe Zustände zu verzögern und die Bildung von Sielhaut und Schwefelwasserstoff zu verhindern.

hoelschertechnic-gorator® projektiert die Anlagen entsprechend den vorliegenden Gegebenheiten und baut die Stationen unter der Berücksichtigung der Kundenanforderungen im Werk Gescher schlüsselfertig zusammen. Als Hersteller und Anlagenbauer ist hoelschertechnic-gorator® aber auch in der Lage, spezielle Lösungen zu erarbeiten.

hoelschertechnic-gorator® Nachblasstation

ANSPRECHPARTNER

Technischer Vertrieb
Thomas Keller
+49 (0) 2542 916 125
Thomas.Keller@hoelschertechnic.de

 

Technischer Vertrieb
Felix Pollmann
+49 (0) 2542 910 254
Felix.Pollmann@hoelschertechnic.de

 

Technischer Vertrieb
Karin Schadomski
+49 (0) 2542 916 114
Karin.Schadomskiprotected@hoelschertechnic.de

 

Die Kontaktdaten unserer weltweiten Vertretungen finden Sie hier

Vorteile

  • Abwasserbelüftung vermindert anaerobe Fäulnisbildung
  • Bei genügender Fließgeschwindigkeit wird die Sielhautbildung unterbunden
  • Keine Geruchsbelästigung durch Schwefelwasserstoffbildung
  • Spülmöglichkeit löst Ablagerungen in der Druckrohrleitung
  • Verkürzung der Aufenthaltszeit des Schmutzwassers
  • Umfangreiches Baukastensystem
  • Individuelle Lösungen entsprechend Kundenwunsch

Einsatzgebiete

  • Lange Pumpendruckrohrleitungen
  • Bei langer Aufenthaltszeit in der Druckrohrleitung
  • Schwefelsäurekorrosion in der Rohrleitung
  • Dükerspülung
  • Zur Verhinderung einer Sielhaut
  • Zur Vermeidung von Abwassergestank

Eigenschaften und technische Daten

  • Optimal dimensionierter Betongeräteschrank
  • Be- und Entlüftungsöffnung mit Lüftungsgitter
  • Drucklufterzeugung mit Kolben- oder Schraubenkompressor
  • Schallschutz und Wärmedämmung
  • Frostschutz
  • Schaltschrank mit Regelung