Pneumatische Abwasserpumpstationen GULLIVER®

In der heutigen Zeit müssen immer größere Strecken mit geringen Abwassermengen zur Kläranlage bewältigt werden. In der Druckleitung entsteht Schwefelwasserstoff, der zur Bildung von Schwefelsäure führt und Metall- und Betonbaustoffe korrodieren lässt sowie zu Geruchsbelästigungen führt.

Die Entsorgung von Abwasser ist eine kommunale Aufgabe von allgemeiner Bedeutung. Bei der heutigen leistungsfähigen Kläranlage vergrößert sich zwangsläufig deren Einzugs- bzw. Anschlussgebiet. Immer größere Strecken müssen auch mit geringen Abwassermengen vom Verbraucher bis zur Kläranlage zurückgelegt werden. Die Verweildauer des Abwassers führt mit der Bildung von Schwefelwasserstoff zu Problemen innerhalb der Abwasserdruckleitung und -schächte sowie der angrenzenden Umwelt.

Die pneumatischen Abwasserförderungen System GULLIVER® und GULLICOMB® vermeiden H2S-Bildung, Korrosion und Geruchsbelästigung. Durch die Förderung des Abwassers mittels Druckluftbeaufschlagung bestehen systembedingt die Voraussetzungen, das Abwasser aerob zu halten und ohne Schwefelwasserstoffbildung durch lange Druckleitungen zu fördern. Die komplette Druckleitung wird mit einem Nachblasvorgang täglich entleert und Ablagerungen sowie eine Sielhautbildung werden wirkungsvoll verhindert. Mit dem System GULLICOMB® werden die Vorteile der pneumatischen mit der hydraulischen Abwasserförderung kombiniert.

hoelschertechnic-gorator® projektiert die Pumpstationen entsprechend den vorliegenden Gegebenheiten und baut die Stationen unter der Berücksichtigung der Kundenanforderungen. Als Hersteller und Anlagenbauer hat hoelschertechnic-gorator® aber auch die Möglichkeit, spezielle Lösungen zu erarbeiten.

hoelschertechnic-gorator® GULLIVER® Flyer
hoelschertechnic-gorator® GULLIVER® Flyer engl
hoelschertechnic-gorator® GULLIVER®

ANSPRECHPARTNER

Technischer Vertrieb
Thomas Keller
+49 (0) 2542 916 125
Thomas.Kellerprotected@hoelschertechnic.de
 

Technischer Vertrieb
Peter Koch
+49 (0) 2542 916 123
Peter.Kochprotected@hoelschertechnic.de
 

Technischer Vertrieb
Felix Pollmann
+49 (0) 2542 916 131
Felix.Pollmannprotected@hoelschertechnic.de
 

Technischer Vertrieb
Karin Schadomski
+49 (0) 2542 916 114
Karin.Schadomskiprotected@hoelschertechnic.de

 

Die Kontaktdaten unserer weltweiten Vertretungen finden Sie hier

Vorteile

  • Abwasserbelüftung verhindert anaerobe Fäulnisbildung
  • Keine Geruchsbelästigung durch Schwefelwasserstoffbildung
  • Keine biogene Schwefelsäurekorrosion an Beton- und Metallbauteilen
  • Anpassungsfähige Förderung auch bei Abwasser mit hohem Feststoffanteil
  • Verschleißarmer Betrieb ohne rotierende Teile innerhalb des Abwassers
  • Keine Verstopfungsgefahr, da der Kugeldurchgang dem
    Rohrinnendurchmesser entspricht
  • Keine Be- und Entlüftungsventile in der Rohrleitung erforderlich
  • Kostengünstiges Verlegen des Druckrohres in frostfreier Tiefe, dem
    Gelände angepasst
  • Keine Druckstoßprobleme aufgrund der Luftpolster innerhalb der
    Druckrohrleitung
  • Komplette Entleerung der Druckrohrleitung zur Vermeidung von
    Ablagerungen
  • Keine Geruchsbelästigung an der Pumpstation, da eine vollständige
    Entleerung von Vorschacht und Arbeitsbehälter erfolgt
  • Keine biologische Belastung der Kläranlage durch gefaultes Abwasser
  • Keine Zerkleinerung der Feststoffe, daher keine Schlammbildung im
    Kanalnetz und Optimierung des Wirkungsgrades der Abscheidestufe
    in der Kläranlage
  • Kein Kontakt des Bedienungspersonals mit dem Abwasser, daher
    geringe und saubere Wartungsarbeiten

Einsatzgebiete

Lange Druckrohrleitungen mit großem Volumen, zum Beispiel:

  • Schließung Kleinkläranlage
  • Entlegene Gebiete

Lange Aufenthaltszeit in der Druckrohrleitung, zum Beispiel:

  • Autobahnraststätten
  • Naherholungsgebiete
  • Campingplätze
  • Mischkanalisation
  • Hoher Ausbaureserve

Große Förderhöhen auch bei kleinen Fördermengen, zum Beispiel:

  • Gebirgsregionen
  • Dem Gelände angepasste Verlegung der Leitung
  • Dükerspülung

Das pneumatische Pumpwerk System GULLIVER®

Das Abwasser wird in einem Arbeitsbehälter gesammelt und
mittels Druckluft von Kompressoren verstopfungsfrei gefördert.
Dem Abwasser wird über die Druckluft Sauerstoff zugegeben, sodass
es innerhalb der Druckrohrleitung aerob bleibt. Die komplette
Druckleitung wird mit einem Nachblasvorgang täglich entleert und
Ablagerungen sowie eine Sielhautbildung werden wirkungsvoll verhindert.

Das Pumpwerk System GULLICOMB®

GULLICOMB® vereinigt die positiven Eigenschaften einer
pneumatischen und einer hydraulischen Abwasserpumpstation.
Diese Technik wird bevorzugt, wenn stark schwankende
Abwassermengen vor allem im Mischsystem gefördert werden.
Bei geringem Abwasseranfall wird nach dem Prinzip der
pneumatischen Abwasserförderung mittels Druckluft mit allen
Vorteilen gefördert. Bei hohem Abwasseranfall ermöglicht
eine trocken aufgestellte Pumpe einen hohen Volumenstrom
bei sehr guter Energieeffizienz. Die Kompressoren sorgen
mittels Nachblasung für eine tägliche Entleerung, Spülung und
Reinigung der Druckleitung.

Drucklufterzeugung

Kolbenkompressoren Leistung 1,7–4 kW
Schraubenkompressoren Leistung 4–75 kW

  • Hohe Förderleistung bei geringem Energieverbrauch
  • Robuste, kompakte Bauweise für den Dauereinsatz
  • Schwingungs- und geräuscharmer Lauf
  • Schalldämmung serienmäßig
  • Wartungsfreundlich durch gute Zugänglichkeit

Arbeitsbehälter und Armaturen

Volumen Behälter  125 – 1750 l
Nennweite Armaturen DN 80 – DN 300

  • Tangentiale Anschlussstutzen am tiefsten Punkt des Behälters
  • Abwasserarbeitsbehälter mit großen Kopflöchern
  • Kapazitive Füllstandsmessung für volle Arbeitsbehälter
  • Volumenstrommessung über Arbeitsbehältertakte
  • Armaturen mit pneumatischen Antrieben für hohe Taktzahlen

Automatisierungstechnik

Standardausführung mit Siemens S7-1200 und Touchpanel und umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten

  • Visualisierte Bedienerführung einschl. Hilfefunktionen
  • Erfassung der Förder- und Betriebsdaten
  • Variable Nachblasautomatik mit verschiedenen Programmen
  • Prozessdatenprotokollierung
  • Anbindung Fernwirktechnik